Die versteckte Geschichte von Panama

Vor drei Millionen Jahren tauchte die Landenge von Panama aus dem Meer auf und veränderte die Welt für immer. Es teilte einen Ozean und verband zwei Kontinente miteinander, wodurch eines der wichtigsten Ereignisse der natürlichen Evolution in der Geschichte der Welt ausgelöst wurde. Auf dieser schmalen Landbrücke in Mittelamerika leben heute mehr Vogel- und Baumarten als in ganz Nordamerika.

Wir laden Sie ein, die wunderschönen Landschaften, die reiche Kultur und die endlosen touristischen Aktivitäten direkt an Ihren Fingerspitzen zu entdecken. „Abenteuer liegt jenseits der Touristenattraktionen und des Trubels der großen Städte.“ SEHEN SIE DIE STADT DURCH DIE AUGEN EINES EINHEIMISCHEN

TREFFEN SIE UNSERE LEUTE – die meisten Einheimischen in Panama leben immer noch auf dem Land der Vorfahren in halbautonomen Reservaten, den so genannten Comarcas. Es gibt drei größte Comarcas – das NgöbeBuglé, das Emberá-Wounaan und das Guna Yala.

VERSCHIEDENE KÜCHEN GENIESSEN – die panamaische Küche ist eine Mischung aus afrikanischen, spanischen und indianischen Techniken, Gerichten und Zutaten, die die Vielfalt der Bevölkerung widerspiegeln. Da Panama eine Landbrücke zwischen zwei Kontinenten ist, gibt es eine große Auswahl an tropischen Früchten, Gemüse und Kräutern, die in der einheimischen Küche verwendet werden.

WANDERUNG DURCH MUSEEN – Panama beherbergt eine außergewöhnliche Vielfalt an Geschichte, Kunst und Geschichten, die erzählt werden können. Wir werden die besten Museen in Panama City und auf dem Land besuchen, die Sie in alles eintauchen lassen, was Panama zu bieten hat.

GEHE IN DIE ZEIT ZURÜCK – 1501 markiert die Entdeckung Panamas durch den spanischen Entdecker Rodrigo de Bastidas den Beginn des Zeitalters der Eroberung und Besiedlung der Landenge. Es war jedoch sein erster Gefährte, Vasco Núñez de Balboa, der nach seiner Entdeckung des Pazifischen Ozeans 12 Jahre später in den Geschichtsbüchern verewigt werden sollte.

Der Isthmus, die Landenge von Panama im mittelamerikanischen Staat Panama, die im Norden an der Karibischen See und im Süden am Pazifischen Ozean begrenzt wird. Stellt die “Landbrücke” zwischen Nord- und Südamerika dar

Buchungsnummer: REPP-01

Reiseverlauf

Tag 1 Ankunft

Nach Ihrer Ankunft in Panama City erwartet Sie Ihr Reiseleiter am Flughafen mit einem Schild mit Ihrem Namen, das Sie bei Ihrem Transfer zum Hotel unterstützt.

Tag 2 Panamakanal (Miraflores und Agua Clara)

Wie wäre es, zwei Ozeane am selben Tag zu besuchen? Ein Besuch der Schleusen des Panamakanals macht es möglich. Das Besucherzentrum Agua Clara auf der Atlantikseite in der Nähe von Colon City ist ein Ort, an dem der Panamakanal deutlich gemacht hat, dass sowohl sein Erbe als auch seine Größe weiterhin Früchte für die Welt tragen werden. Im Rahmen des Ausbaus des Panamakanals bietet das Zentrum einen Panoramablick auf die Schleusen und den Gatun-See. Anschließend werden wir zum Miraflores Visitor Center auf der Pazifikseite umsteigen. In diesem Raum können Sie ein einzigartiges hundertjähriges Panama-Kanal-Erlebnis erleben. An einem Ort finden Sie verschiedene Aktivitäten, mit denen Sie lernen und den Panamakanal in vollen Zügen genießen können. Ausstellungshallen oder einfach nur die Schiffe durch die Schleusen beobachten und wie sie sich bewegen, macht es zum idealen Ort, um Fotos zu machen und Erinnerungen an dieses Wunder der Ingenieurskunst zu bewahren.

Tag 3 Drei Städte Panamas

Geschichte und Moderne vermischen sich auf dieser erstaunlichen Tour. Wir werden die Überreste der ersten europäischen Stadt besichtigen, die im Pazifiksektor in ganz Amerika gegründet wurde und die am 15. August 2019 500 Jahre alt wurde! Unternehmen Sie anschließend eine historische Tour durch die zweite Stadt, die als Altstadt oder Altstadt bekannt ist. Beide historischen Stätten wurden von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Es ist anzumerken, dass die Altstadt nach dem Angriff von Kapitän Henry Morgan an anderen Orten gegründet wurde. Diese Tour beinhaltet einen atemberaubenden Blick von der modernen Stadt mit ihren Wolkenkratzern und dem internationalen Bankenviertel.

Tag 4 Schnorcheln und Portobelo

Das Hotel liegt zwei Stunden von Panama City entfernt und wir sind bereit, im warmen Wasser der Karibik zu schnorcheln. Genießen Sie eine Bootsfahrt, während der Wind Ihre Haare durcheinander bringt. Mit einer unglaublichen Aussicht auf die Berge und das Atlantik werden wir an einigen wunderbaren Orten zum Schnorcheln anhalten und auf einer privaten Insel zu Mittag essen! Anschließend besuchen wir die spanische Verteidigungsanlage aus dem 17. und 18. Jahrhundert, wo wir eine der historischen Festungen bewundern werden. Ihr spezialisierter Guide erzählt Ihnen die Geschichte berühmter Piraten und den Transfer von Gold und Silber aus Südamerika.

Tag 5 Biomuseo und Punta Culebra

Der vom weltberühmten Architekten Frank Gehry entworfene Biomuseo ist sein einziges Werk in Lateinamerika und den Tropen. Acht Galerien erzählen von der Entstehung der Landenge in Panama und ihren gigantischen Auswirkungen auf die Artenvielfalt der Erde. Anschließend fahren wir zu einer Einrichtung des Smithsonian Tropical Research Institute in Punta Culebra. Das Punta Culebra Nature Center am pazifischen Eingang des Panamakanals widmet sich der Erforschung und Entdeckung der Natur durch die Wissenschaft. Das Zentrum bietet eine Mischung aus Meeres- und Amphibienexponaten, Wanderwegen, praktischen wissenschaftlichen Aktivitäten und Erholungsräumen in einer spektakulären Umgebung, nur wenige Minuten von Panama-Stadt entfernt.

Tag 6 Gamboa (Luftstraßenbahn und Ausstellungen)

Nur 30 Minuten von Panama-Stadt entfernt begeben wir uns innerhalb der Grenzen des Soberanía-Nationalparks zu einem aufregenden Tagesausflug. Erleben Sie den Aufenthalt in einem feuchten Tropenwald und beobachten Sie die vielfältige Flora und Fauna als Schutzgebiet der Faultiere. Bewundern Sie oberhalb der Luftseilbahn, wo sich der Panamakanal und der historische Chagres-Fluss treffen. Dieser Fluss ist der größte Wasserversorger für den Betrieb des Kanals und der Verteiler von Trinkwasser nach Panama-Stadt und Colon.

Tag 7 Abreise

Wie am ersten Tag ist ein Unternehmensvertreter für den Transfer zum internationalen Flughafen für Ihren Heimflug verantwortlich.

InklusiveNicht Inklusive
7 Tage/ 6 Nächte barrierefreies Zimmer/Bungalow in 4 Sterne HotelsIhr Flugticket
Frühstückggfs. notwendiges VISA
alle Transfers laut Reiseverlauf im barrierefreien VanPersönliche Ausgaben
Mahlzeiten (wie ausgeschrieben)Trinkgelder
Englisch sprechenden ReiseleiterNicht ausgewiesene Mahlzeiten
Snorchel Ausrüstung & Guide
Wi Fi im Zimmer
Eintrittspreise
1 Lunch Box pro Person in Portobelo

Reisepreis pro Person: Euro 1.990,- im Doppelzimmer (Minimum 2 Personen)

Reisepreis pro Person: Euro 1.590,- im Drei-Bett Zimmer (Minimum 3 Personen)

Verlängerung

Tag 8 Das Anton-Tal

Mehr als hundert Kilometer von Panama City entfernt befindet sich der Krater eines erloschenen Vulkans, der zweitgrößte der Welt. In der Mitte des Kraters befindet sich eine kleine Stadt namens El Valle. Hier leben die berühmten goldenen Frösche und eine Vielzahl von Ökosystemen. Neben dem ökologischen werden wir die Gelegenheit haben, eine Petroglyphe zu sehen, einen großen Stein, der ein Symbol trägt, das vor Tausenden von Jahren von unseren Indigenen geschnitzt wurde. NOCHE

Tag 9 Azuero (Sarigua, Kolonialstädte und Kunsthandwerk)

Als Ort, an dem Tradition, Folklore und Kultur von Generation zu Generation vererbt werden, ist Azuero die größte Halbinsel Panamas. Natürliche, historische und kulturelle Stätten werden kombiniert, um das beste Erlebnis zu bieten, wenn Sie die Herstellung unserer Kunsthandwerke wie Tonkeramik, Lederwaren und die traditionellen Masken beobachten und in die trockenste Region – eine wüstenartige Landschaft – den Sarigua-Nationalpark eintauchen . Im Inneren des Parks befinden sich die Überreste des ältesten präkolumbianischen Indianerdorfs in Panama, das zwischen 9.500 und 7.000 v. Chr. Liegt. Es war eine Siedlung, die einer Fischergemeinde gehörte.

Tag 10 Archäologische Stätte Salinas de Aguadulce, Natá und El Caño

Wir können nicht nach Panama City zurückkehren, ohne das Land von Salz und Zucker, Aguadulce, zu besuchen. Hier werden wir den gesamten Prozess des Salzes lernen, einige Prozesse werden immer noch durchgeführt, wie es die ersten Bewohner in der Region taten. Unterwegs besuchen wir auch eine der ältesten Kirchen Amerikas und eine magische archäologische Stätte, El Caño. Dieser archäologische Park ist eine 1000 Jahre alte Grabstätte des uralten Coclé-Volkes. Im Jahr 2009 wurde ein Grab eines bedeutenden Coclé-Kriegers entdeckt, das mit reichhaltigen Bestattungsgegenständen geschmückt und zusammen mit 26 Personen begraben wurde. Er war umgeben von wertvollen „Grabbeigaben“ wie Brustplatten, Armbändern, Gürteln und Ohrstöcken aus Gold und Kupfer, Stein und Knochen. Die gefundenen Artefakte waren so spektakulär, dass in einem Artikel des National Geographic Magazine (2012) mit dem Titel „The Golden Chiefs of Panama“ angegeben wurde, dass El Caño und seine Umgebung als „Panamas Tal der Könige“ bezeichnet werden könnten. Transfer nach Panama City. Nacht in Panama City.

Tag 11 Abfahrt zum Flughafen Tocumen
InklusiveNicht Inklusive
3 Tage/ 2 Nächte barrierefreies Zimmer/Bungalow in 3 Sterne HotelsIhr Flugticket
Frühstückggfs. notwendiges VISA
alle Transfers laut Reiseverlauf im barrierefreien VanPersönliche Ausgaben
Mahlzeiten (wie ausgeschrieben)Trinkgelder
Englisch sprechenden ReiseleiterNicht ausgewiesene Mahlzeiten
1 Lunch Box pro Person in Portobelo
Wi Fi im Zimmer
Eintrittspreise

Reisepreis pro Person: Euro 1.290,- im Doppelzimmer (Minimum 2 Personen)

Reisepreis pro Person: Euro 890,- im Drei-Bett Zimmer (Minimum 3 Personen)

Buchungsnummer: REPP-02

Auf Anfrage und gegen Gebühr sind möglich:  Leihrollstuhl, Schiebehilfe, Krankenschwester

Vorbehaltlich der Verfügbarkeit, Änderungen und Irrtümer möglich.

Kontakt, für Buchungen und unverbindliche Anfragen:

info@handicap-world-travel.com

T.: +49 6831 8931650

oder nutzen Sie unser Kontaktformular auf dieser Website